Filmografie

  • Kino
    • „ONE ZERO ONE – Die Geschichte von Cybersissy & BayBjane“, 90 Min. 2013 – Produktion, Regie und Buch mit Antoine Timmermans, Mourad Z., Amanda Lepore, David Peirera, Markus Pabst u. v. a.

 

  • in der ARD-Reihe „Bilderbuch Deutschland“
    • „Oberhausen“, 45 Min. WDR/ARD, 2006 (Stadtportrait der Wiege des Ruhrgebiets)
    • „Essen“, 45 Min. WDR/ARD, 2000 (Stadtportrait der Ruhrmetropole)
    • „Oberhausen“, 45 Min. WDR/ARD, 1999 (Stadtportrait der Wiege des Ruhrgebiets)
    • „Die Holsteinische Schweiz“, 45 Min. NDR/ARD, 1998 (Landschaftsportrait)
    • „Güstrow“, 45 Min. NDR/ARD, 1997 (Stadtportrait)
  • Portraits von Personen:
    • „Der Baron und die Bombe“ 30 Min., SWR, 2007; Buch, Regie und Produktion gemeinsam mit Christian Pricelius (Film über Baron Philipp von Boeselager, Hitlers bis dahin „letzten“ noch lebenden Attentäter)
    • „Marininas Millionen“, 25 Min. WDR, 2002 (Portrait der russischen Bestseller-Autorin Alexandra Marinina)
    • „Minette Walters“, 20 Min. WDR, 2001 (Portrait der britischen Bestseller-Autorin Minette Walters)
    • „Wer ist Anne Chaplet?“, 25 Min. WDR, 2001 (Portrait der ehemaligen Star-Reporterin Cora Stephan, die unter dem Pseudonym Anne Chaplet Krimis schreibt)
    • „Morgen ist auch noch ein Tod“, 45 Min. WDR, 1996 (Portrait des an AIDS erkrankten Schriftstellers Mario Wirz)
    • „Désirée Nick – Das Portrait“, 30 Min., 1996 (Film über eine umstrittene Berliner Entertainerin Désirée Nick)
    • „Selbstdarsteller“, 30 Min. SDR, 1995 (Künstlerportraits von Gilbert & George, Orlan, Martin von Ostrowski, Leigh Bowery u. a.)
    • Georgette Dee – Portrait einer Diva“, 30 Min. WDR/West 3 ,1993 (Dokumentation über eine männliche Diseuse zwischen schwuler Szene und Wiener Burgtheater)
    • „Der Parteilied-Macher Diether Dehm„, 30 Min., WDR/West 3, 1989 (Portrait eines marxistischen Millionärs, Kulturmanagers und ehrgeizigen Politikers)
    • Quentin Crisp – Aus dem Leben eines Exzentrikers in New York“, 25 Min., RIAS-TV, 1989 (Portrait von einem, der das Scheitern zu seinem Stil machte)
  • Kulturfeatures:
    • „Jeder hat so einen Fluß“, 45 Min. SWR/3sat, 2005 (Film über eine Reise polnischer, niederländischer und deutscher Literaten auf der Oder und dem Rhein)
    • „Odra_Rijn – eine literarische Reise“, 45 Min. KunststiftungNRW, 2004 (Film über eine Reise polnischer, niederländischer und deutscher Literaten auf der Oder und dem Rhein)
    • „Pools – Kulturgeschichte der Swimmingpools“, 45 Min. WDR/ARTE, 2003 (Ein Kulturfeature für einen arte-Themenabend)
    • „In Abrahams Schoß – Günter Grass bereist den Jemen.“30 Min. GoetheInstitutInterNationes, 2002 (Eine Dokumentation über eine Reise des Nobelpreisträgers in den Jemen)[10]
    • „Sex und Kunst“, 30 Min. WDR/ARD , 1993 (Eine Dokumentation über die Lust auf der Leinwand und das Thema Sex in der Kunst. Mit Nan Goldin, Louise Bourgeois, Attila Richard Lukacs u. a.)
    • „Metropolis – Das Leben in den großen Städten“, 30 Min., ZDF, 1991(Ein Film anlässlich der gleichnamigen Großausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau, Zeitgenössische Kunst von den Starn Twins, Thomas Ruff, Richard Prince u. v. a.)
    • „Im Osten nichts Neues?“, 30 Min., ZDF, 1990 (Eine Bestandsaufnahme aktueller Kunst aus Dresden, Leipzig und Berlin.)
    • „Die Aktie an der Wand“, 30 Min., WDR/ARD, 1988 (Feature über die Spekulation mit der Kunst. Über die Versteigerung von Andy Warhols Nachlaß in New York, Atelierbesuche bei New Yorker Künstlern, Kreditsicherung mit Kunst in Wien, ein echter Breughel im Banksafe von Börsenguru André Kostolany u. v. m.)
  • Lifestyle:
    • „Körperkult in Hollywood“, 50 Min. Kabel 1, 1997 (Dokumentation in der Reihe „Abenteuer Leben“ über die Lust auf Muskeln, Brustvergrößerungen und den Streß, immer gut auszusehen. Mit Kinostar Keanu Reeves und anderen Menschen, die in Hollywood leben, arbeiten und ihren Körper trainieren.)
    • „Wie man sich bettet – Intime Ortsbesichtigungen“, 45 Min. ORB/NDR/ARD, 1994 (Dokumentation über Betten, Schlafstätten und Spielwiesen in Deutschland.)
    • „Körperkult“, 30 Min. SDR, 1994 (Ein Film über einen Wahn und eine Lust, von dem wir alle befallen oder zumindest betroffen sind. Mit Körperkünstler Wolfgang Flatz, und Gogoboys, über Fettabsaugen, Branding u. v. m.)
    • „Schönheitsoperationen“ , 45 Min., RTL, 1994 (In der RTL-Reihe TAG-X, ein Film über zwei mißglückte Schönheitsoperationen.)
    • Opernball„, 50 Min., RTL, 1993 (In der RTL-Reihe TAG-X, ein Film über Männchenmachen und Frauchenführen in der Wiener Gesellschaft.)
    • „In Ekstase – Lust auf Partydrogen“, 45 Min. WDR 1993 (Vom Drogenkonsum in einer leistungsorientierten Gesellschaft. Fünf Jugendliche berichten von ihren beschleunigten Erfahrungen mit Ecstasy, Kokain und Speed. Experten suchen Antworten, während die Loveparade zum medialen Augenschmaus wird.)
    • „Die große Versuchung-Kaufen aus Leidenschaft“, 45 Min. NDR, 1992 (Dokumentation über den Kaufrausch im Westen und die Katalog-Bestellsucht im Osten, über Einkaufspassagen und Therapie.)
  • Entertainment:
    • „Ein Märchen entsteht“, 30 Min. MDR, 1995 (Das „Making of“ zu Die Eisprinzessin, einem UFA-Film mit Katarina Witt.)
  • Gesellschaftspolitik:
    • „Die sollen sterben…“, 45 Min. WDR/ARD, 1996 (Eine Dokumentation über Gewalt gegen Schwule.)
    • „Der Reiz des Androgynen“, 30 Min. WDR, 1994 (Von der Schwierigkeit, eine sexuelle Identität zu entwickeln. Mit Romy Haag, Lilo Wanders, Wolfgang Joop und anderen.)
    • „Mainzer Strasse, Ostberlin“, 30 Min., WDR, 1990 (Eine Reportage über die Berliner Hausbesetzerszene und den Beinahe-Bürgerkrieg in der Mainzer Strasse in Ostberlin.)
    • „Café Eclair“, 25 Min., RIAS-TV, 1989 (Ein Film über Emigranten aus Europa in New York City.)